Gefühlt ist es eine halbe Ewigkeit her, dass ich es geschafft habe, euch hier mit neuen Bildern zu versorgen. Am Mittwoch bin ich endlich mal wieder losgezogen, um neue Bilder von einem Outfit zu machen. Stars der Geschichte sind das Dropped Shoulders Shirt aus der ersten Kollektion von dead stuff und der neue Nike Air Max 97 Ultra in Metallic Rose.

Chris aka Dead Stock Sneakerblog hat erst am Freitag seine erste Kollektion mit dead stuff gedroppt. Als exclusiver Partner waren die tollen Jungs und Mädels von 43einhalb der einzige Retailer, die den Stuff am Start hatten. Inspiriert durch Streetwear und Fußball beinhaltet die Kollektion ein Soccer Outfit, zwei Shirts, Caps und einige geile Accessories. Ich persönlich habe das cleane weiße Shirt hier, 210g pure Qualität – made in Europe. Die Qualität fühlt und spürt man, das Shirt besticht durch schwere, weiche Baumwolle. Die anderen Teile hatte ich persönlich nicht in der Hand, bin mir aber sicher, dass die mindestens genauso gut sind wie das Dropped Shoulder Shirt. Bei 43einhalb ist die komplette Kollektion schon sold out. Auf dead stuff findet ihr noch das ein oder andere Accessoire, wahrscheinlich aber auch nicht mehr lange! Good Job, Chris.

_w-03364

_w-03325Der Air Max 97 gehört zu meinen Lieblings-Silhouetten von Nike. Meinen goldenen uns silbernen liebe ich echt heiß und innig haha. Der neue Ultra soll eine leichtere Konstruktion des Schuhs sein. Im Vergleich zum Original sind kaum Nähte auf dem Upper vorhanden, die typische Wellenform findet sich hier durch 3M Streifen wieder. Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas skeptisch war. Abgespeckte Ultra Modelle sind nicht immer mein Fall. Am Fuß sieht der 97er richtig gut aus, für mich auf jeden Fall ein unterschätztes Modell. Den Schuh gibts es noch in weiteren Farbgebungen, wobei Metallic Rose für mich definitiv die stärkste ist, nicht nur weil ich eine schwäche für Pastellfarbene Sneaker habe.

Der Nike Air Max 97 Ultra ist noch in vielen Größen und Farbgebungen hier im Online Shop verfügbar.