Heute stellen wir euch Michelle aka Frankie Miles aus Berlin vor. Sie modelt, wirkt bei Fernsehproduktionen mit und führt ihren erfolgreichen Instagram Account @_frankiemiles. Von welcher Fotografin sie gerne mal fotografiert würde, wie sie morgens ihren Homeoffice-Tag beginnt und woran du merken würdest, dass du zu ihrem Inner circle gehörst, haben wir sie im Interview    gefragt. #FEMYEAH

Stell dich kurz vor, wie heißt du, wo kommst du her?

Hallo, ich bin Michelle, 26 Jahre alt und komme gebürtig aus dem schrecklich schönen Ruhrpott, lebe aber jetzt seit fast 4 Jahren in Berlin.

Wieviel Zeit bringst du für deinen Instagram Account auf?

Da ich Instagram inzwischen hauptberuflich betreibe geht dafür schon ziemlich viel Zeit drauf. Ich shoote mindestens einmal in der Woche neue Fotos, ob es Looks, Sneakershots oder einfach sonst inszenierte Bilder sind. Ich poste täglich und würde auch die Zeit die zum Mails beantworten, Meetings mit möglichen Kooperationspartnern etc drauf gehen mit dazu zählen.

Was ist deine Motivation, wie bist du zu Instagram gekommen?

Ich model jetzt schon seit 7 Jahren, daher habe ich seit ich denken kann immer Bilder die ich auf Sozialen Netzwerken hochlade. Wenn man immer Content hat ist es leicht diverse Accounts am leben zu erhalten und stetig wachsen zu sehen. Mittlerweile shoote ich nichtmehr soviel hobbymäßig, da das ganze auch einfach ein Beruf für mich geworden ist, durch den ich auch meinen Lebensunterhalt bestreite. Instagram war da anfangs einfach eine Plattform für meine Shootingfotos, aber inzwischen unterscheidet sich das was ich poste schon von den anfänglichen Bildern.
Ich würde sagen mein Account auf Instagram motiviert mich wieder Bilder selber zu machen, entweder mit Selbstauslöser oder mit Freunden. Ich bin ein riesen Fan von Pinterest und generell ein mega messy, (ihr wollt nicht meine Festplatte sehen) daher hab ich ganze Sammlungen an Moodbildern. Selber Bilder zu machen, die sich andere als Vorlage speichern oder halt als Inspiration sehen finde ich super.

Was machst du als Moneyjob?

Instagram, Modeln, manchmal arbeite ich noch aushilfsweise bei Fernsehproduktionen, weil ich das vor dem ganzen social media gemacht habe & es mir nach wie vor mega Spaß macht.

Mit wem würdest du für deinen Instagram gerne mal zusammen arbeiten?

Mein bester Freund hat mich mal gefragt mit welchem Fotografen ich arbeiten wollen würde, damit ich komplett wunschlos glücklich sterben könnte. Die Antwort ist da auf jedenfall Ellen von Unwerth, aber ich schätze ich müsste Schauspielerin werden um das jemals noch möglich zu machen, denn Topmodel werd ich ganz sicher nichtmehr :D
Mehr auf Instagram bezogen würde ich sagen, dass ich gerne mal mit einer Brand eine Kollektion entwerfen würde, aber da gibt es einige die ich für viele verschiedene Aspekte cool finde. Ich habe eine Berufsausbildung zur Maßschneiderin absolviert, daher irgendwie die Modeaffinität zusätzlich zu der Fotogeschichte.

Ich bin das Gegenteil von einem Frühaufsteher, ich funktioniere einfach nicht vor 10.

Wie sieht ein typischer Tag in deinem Leben aus?

Ausschlafen! Ich glaube es gab keinen nachhaltigeren Grund für mich einen so freien Beruf zu wählen wie diesen, da bin ich ehrlich. Ich bin das Gegenteil von einem Frühaufsteher, ich funktioniere einfach nicht vor 10. Klingt faul, ist es vielleicht auch.
Ein normaler Tag sieht also so aus, dass ich mir irgendwann Socken anziehe und in mein Homeoffice umziehe, also die Küche. Bei 3,5 Tassen Kaffe regel ich erstmal Mails, bearbeite ein paar Bilder, mache Termine für Meetings und zum Fotos machen.
Je nachdem stehen auch mal Shootings an, ich drehe in letzter Zeit immer öfter Musikvideos, gehe zu Castings die mir meine Agentur vermittelt oder shoote eben Fotos für Instagram. Manchmal verbringe ich auch einen Nachmittag damit Päckchen der letzten Woche bei Nachbarn, Poststellen, Änderungsschneidereien und Spätis abzuholen, da mein Postbote unfähig ist Pakete zuzustellen.
Alles in allem sieht mein Tag immer anders aus, mal gibt es stressigere Tage und Wochen und mal nicht. Aber genau so hab ich es mir ausgesucht & lange dafür gearbeitet, dass es so funktioniert. Irgendwie.

Angenommen du hast einen Tag frei – Was machst du spontan?

Spontan ist für mich das böse S-Wort. Ich war schon immer ein Planer, ein Organisator. Wenn ich spontan Zeit hab sitz ich den ganzen Tag zuhause in der Küche mit meinen Mitbewohnern und hoffe, dass einer kocht. Wir gucken dann Serien und diskutieren das x-te Mal darüber ob wir uns einen Hund oder eine Katze kaufen.

Wo würdest du am liebsten deinen nächsten Urlaub verbringen?

In den USA! Ich war noch nie in den Staaten und grade ist ja auch irgendwie nicht die beste Zeit, aber ich glaube wie fast jeder, hat man den Traum mal über den großen Teich zu fliegen.

Wenn ich in Jogginganzug zu unserem Pizzadate komme, gehörst du zum Inner circle, herzlichen Glückwunsch!

Wonach suchst du dir morgens dein Outfit aus?

Erstmal nach Bequemlichkeit und nach Anlass. Es gibt nichts in meinem Schrank das unbequem ist. Ich trage keine Blusen, mir ist der Stoff einfach zu steif. Ich trage fast nie Schuhe mit Absatz, laufen sollte irgendwie keine Aufgabe sein die es zu bewältigen gilt. Es ist also irgendwie ein Zusammenspiel aus Tagesform und dem Anlass. Wenn ich in Jogginganzug zu unserem Pizzadate komme, gehörst du zum Inner circle, herzlichen Glückwunsch!

Welche Brands magst du zur Zeit am liebsten?

Ich mag Brands die nicht unbedingt so super groß gelabelt sind, grade auf Kleidung, bei Schuhen ist das ja irgendwie normal. Ich habe ein paar richtig tolle Teile letzlich von Puma ergattert, bei denen man auf den ersten Blick garnicht sieht von welcher Marke sie sind. Außerdem finde ich Wemoto ziemlich gut, da ich von den funktionalen aber unaufgeregten Schnitten mega überzeugt bin, das in Kombination mit guter Verarbeitung & Materialien ist für mich ausschlaggebend. Der Laden an dem ich aber wirklich nie vorbei komme ist Topshop.

Was ist aktuell dein Lieblings-Kleidungsstück?

Ein cremefarbenes Turtleneck von Wemoto, weil ultra weich und schön leichter Stoff.

Welche Sneaker in deinem Schuhschrank sind momentan deine Top 3?

Adidas NMD r1 tricolor
Puma x Bape Disc Blaze camouflage
& alltime favourite Nike Airforce one in allen erdenklichen Colorways

Welche FEM(s) sollten wir deiner Meinung nach hier vorstellen?

Auf jedenfall mein Homegirl Maggie Herker (#professionalherkerforyou), weil ich niemanden kenne der so sehr daran arbeitet gute Ideen in die Tat umzusetzen & bei jedem Miserfolg trotzdem positives aus der Situation zieht. Es geht nicht immer um den Coolness Faktor und möglichst unantastbar zu sein und zu wirken, sondern darum ehrlich ein Ziel zu verfolgen, hinter dem man stehen kann und will. Das macht mir niemand besser vor als Maggie, ich bin stark dafür, dass man sich seine Helden im Umkreis sucht.


Michelle / Instagram: @_frankiemiles